Home
facebook.com/Paintballaction.at https://www.instagram.com/Paintballaction.at/
Home

Was ist Paintball

Alt-Tag here
Paintball


Paintball ist eine Sportart, die auf Teamwork, Strategie, Kameradschaft und Action basiert und in den 80er Jahren in Amerika entstanden ist. Mittlerweile zählt Paintball – mit über 14 Mio. Spielern – zu den Top 3 der beliebtesten „Funsportarten“ weltweit.
1

1

Wie spielt man Paintball?

Zerplatzt eine Kugel am Körper des Gegners hinterlässt sie einen Farbklecks und der Spieler gilt als „markiert“ und verliert somit ein Leben.
Wie bei jeder anderen Sportart gibt es natürlich auch beim Paintball klar definierte Spielregeln.
Für die Einhaltung dieser Spielregeln und zur Sicherstellung eines reibungslosen Spielablaufes steht jeder Gruppe ein Schiedsrichter – auch „Marshall“ genannt – zur Verfügung.

Wo spielt man Paintball?

Paintball darf ausschließlich auf den dafür vorgesehenen Plätzen gespielt werden. Für den Paintball-Sport haben sich folgende Spielfelder etabliert:

Das Woodland-Feld:
Das klassische Woodland-Feld ist in Österreich sehr schwer zu finden, da eine dafür vorgesehene Fläche von Behörden erst genehmigt werden muss. Woodland-Felder befinden sich in Wäldern und bestehen aus rein natürlichen Hindernissen und Deckungen. Dazu zählen u.a. Bäume, Gräben oder Sträucher. Diese einzigartigen Felder zählen zu den beliebtesten unter Hobbyspielern.

Das Szenario-Feld:
Beim Szenario-Feld handelt es sich um eine aus einem Buch oder Film nachgestellte Umgebung. Die natürlichen Deckungen eines Woodland-Feldes werden hierbei um z. B. Autowracks, Munitionsboxen oder Sandsäcke erweitert, wodurch das Spielfeld zu einer imposanten Kulisse gemacht wird.

Das Sup Air-Feld:
Dieses Feld hat sich bei Turnieren und Meisterschaften durchgesetzt. Ein Sup Air-Feld besteht aus aufblasbaren Hindernissen in verschiedensten Formen. Auch dieses Feld ist mittlerweile bei Hobbyspielern sehr beliebt.